Die Proteinfalle: Warum Proteine aus normaler Nahrung oft minderwertig sind

Essen wir täglich nicht schon genug Eiweiß? Brauchen wir vielleicht gar kein zusätzliches Aufbaueiweiß? Schon gar nicht als Trainingsunterstützung? Will man einigen Diätfachleuten folgen, so wäre kein Proteindrink nötig, um ein Training effektvoller zu machen. Dabei empfehlen sogar Sportwissenschaftler namhafter Universitäten und Hochschulen einen erhöhten Eiweißverzehr, um aus einer Überschussmenge Aufbaustoffe für die Muskulatur zu gewinnen. Man beweist sogar, dass Training allein früh im Erfolgsaufstieg endet, wenn dieser Faktor nicht beachtet wird. Eine große Menge wissenschaftlicher Arbeiten und praktische Erfahrungen lassen daran keinen Zweifel. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Geht bei langer Bettruhe Muskulatur verloren?

Wer krank im Bett liegt, baut regelmäßig auch Muskulatur ab. Aber auch Astronauten, denen die Schwerkraft fehlt. Hier hilft zuverlässig unser Protein Aufbaustoff "GROW" mit Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen. Eine Studie an der Klinik der University of Texas zeigte, dass ein Nahrungszusatz aus solchen Stoffen sogar nach 28 Tagen Bettruhe dafür sorgt, dass keine Muskelmasse verloren geht (n. Welt am Sonntag, 12.09.2004) [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Ist Ausdauertraining nicht wichtiger als Training auf Kraft?

Die Ausdauer ist auch wichtig. An den Körperformen kann reines Ausdauertraining jedoch wenig erreichen. Da muss es schon ein moderates Krafttraining sein. Hier aber ein Geheimnis: Bereits nach sechs Minuten Krafttrainingsdauer erhöhen Sie die Ausdauer gleich mit. Automatisch. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Muss ich Dehnübungen vor dem Training machen?

Alle Übungen mit Trainingsgeräten von Koelbel durchlaufen die gesamte Bewegungsstrecke der Gelenke von einem zäh-elastischen"Anschlag" bis zum anderen (Vordehnungs-Effekt). Eine extra Dehnung (Stretching) kann deshalb entfallen. [mehr...]

 
02 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Thema Sixpack : Gibt es Vorstufen zum Waschbrettbauch, die auch schon gut aussehen?

Ja - denn als erstes erhält ein trainierender Bauch ein schmaleres Aussehen. Dann bilden sich rechts und links der Bauchmitte senkrecht eingezogene Stellen (attraktiv!). Das alles wird nun zunächst immer schlanker, bis sich auch die Bauchmitte nach innen wölbt anstatt nach aussen. Das sieht schon sportlich und skulpturverdächtig gut aus. Danach bilden sich - bei fortgesetztem Training - die ersten Querbetonungen und Unterteilungen. Beschleunigen lässt sich der Vorgang durch eine gute bauch- und muskelgerechte Sportdiät. [mehr...]

 
01 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


FORM - Mahlzeitersatz für eine gewichtskontrollierende Ernährung

FORM - Mahlzeitersatz für eine gewichtskontrollierende Ernährung

FORM - Mahlzeitersatz für eine gewichtskontrollierende Ernährung hat eine optimierte Zusammensetzung gegen unsportliches Fett und für eine "Definition" der Figur. Der relativ hohe Protein-Anteil von 62% ist gleich zweifach positiv: Zum einen kann der Körper besser neue Muskulatur in Verbindung mit Training aufbauen, zum anderen verhindert dies die gefürchtete Protein-Unterversorgung wie z.B. bei anderen Diäten. Ein Muskelabbau wird somit vermieden - selbst ohne Training. Durch den hohen Ballaststoffanteil macht Form darüber hinaus auch noch lange satt. Jetzt lieferbar in 3 leckeren Geschmacksrichtungen! [mehr...]

 
01 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Moderates Krafttraining genügt

Meiden Sie Sportarten, die Sie verschleißen lassen, die an Ihren Gelenken zerren, reißen, stoßen oder rucken! Besser ist ein ruhiges, zäh-elastisches Hineingleiten in die Endpunkte jeder Gelenkbewegung mit gemäßigtem Krafttraining. Verschleißende Gelenkstöße werden z.B. schon beim Joggen ausgelöst. Krafttraining dagegen pumpt seine Aufbaustoffe auch in die Gelenkknorpel und Knochen. Nur so betreibt man wirklich Fitness und vermeidet "Falschness". Alle Trainingsgeräte von Koelbel berücksichtigen solche sportwissenschaftlichen Voraussetzungen und löst dadurch einen großen körperlichen Erfolg aus. [mehr...]

 
01 Dezember 2010 | 0 Kommentare | Autor: robert.koelbel


Inhalt abgleichen