Wie viele 'Sätze' machen ein Training erfolgreich? … und wie setzt man einen 'Au

Wie viele 'Sätze' machen ein Training erfolgreich? … und wie setzt man einen 'Aufbaureiz'?

Der aktuelle Stand der Sportbiologie empfiehlt  für ein Krafttraining nur an jedem 2. Tag 3 Sätze von je 10 Wiederholungen pro Muskel. Ein Muskel muss jedoch durch Training ausgereizt werden, um mit Wachstum reagieren zu können. Der Widerstand sollte so gewählt werden, dass man damit gerade noch diese 10 Wiederholungen schafft. [mehr...]

 
11 März 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Proteine unterstützen Muskelzuwachs  und Testosteronspiegel

Proteine unterstützen Muskelzuwachs und Testosteronspiegel

Männermuskeln brauchen Fleisch. Wegen der darin enthaltenen Proteine. Wer Fleisch jedoch ablehnt, braucht trotzdem Proteine. Die Muskulatur besteht nämlich daraus. Und die körpereigene Produktion von Testosteron braucht ebenfalls Proteine. [mehr...]

 
07 März 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Krebs vorbeugen mit körpereigenen Kilerzellen durch Krafttraining Muskelaufbau

Wie man Krebs vorbeugen kann

Mit den Jahren verringert sich aber die Anzahl unserer Killerzellen. Dadurch gelingt es mehr entarteten Zellen, sich zu vermehren. Das ist offenbar fast ausschließlich die Ursache für die Erhöhung des Krebsrisikos im Alter. Eine Lösung dieses Problems zeigt jedoch die Sportwissenschaft auf. [mehr...]

 
21 Februar 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Muskeln als Gesundheits-Apotheke

Muskeln als Gesundheits-Apotheke

In den vergangenen Jahren haben die Sportwissenschaft, Sportbiologie, Trainingsforschung und Mediziner die Heilkraft der Muskeln entdeckt und bewiesen. Gut ausgebildete Muskulatur schützt nicht nur vor Gelenk- und Rückenschmerzen. [mehr...]

 
21 Februar 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Wer auf Kraft trainiert, bildet wertvolles Melatonin

Wer auf Kraft trainiert, bildet wertvolles Melatonin

Leider nimmt die Produktion von Melatonin schon bald nach der Pubertät wieder ab. Wer kein Muskeltraining betreibt, hat einen gravierenden Abfall zwischen dem 45. und 50. Lebensjahr. Nach 60 Jahren ohne jedes Training produziert die Zirbeldrüse nur noch die Hälfte. Und ab 70 ist Melatonin kaum noch messbar. Hier kann Krafttraining helfen, denn es setzt Endorphine frei. [mehr...]

 
21 Februar 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Forum der Koelbel Trainingsforschung

Koelbel-Forum jetzt online

Lange haben wir daran arbeiten müssen - aber jetzt ist es endlich online! Registrierte User und alle Kunden können darin schreiben, alle anderen dürfen nur lesen. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus über alle Themen rund um Muskelaufbau, Kraftsport und Fitness-Training. Erfahren Sie mehr über die Problemzonen der anderen und geben hilfreiche Ratschläge und erhalten selbst wertvolle Tipps & Tricks. [mehr...]

 
20 Dezember 2013 | 6 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Gute Zeiten für Millionen Sitzberufe und Bildschirmarbeiter

Gute Zeiten für Millionen Sitzberufe und alle Bildschirmarbeiter

Wer total untrainiert ist und acht Stunden täglich ohne jede Muskeltätigkeit auf dem Stuhl hockt, riskiert in dieser Zeitspanne total unversorgte Körperzellen. Nicht nur ein paar, sondern alle Zellen und innere Organe erhalten dann zu wenig Nährstoffe, also auch zu wenig Durchblutung und viel zu wenig Sauerstoff. Somit also fast gar nichts (Froböse). Ein kurzes Muskeltraining direkt am Arbeitsplatz kann da helfen ... [mehr...]

 
12 November 2013 | 7 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Inhalt abgleichen